Melanie Plauth  

in Tübingen geboren, entdeckte sie bereits im zarten Alter von 12 Jahren ihre Vorliebe für den Blues. Ihren Vorbildern B.B. King, Gary Moore und Stevie Ray Vaughan nacheifernd, sattelte sie folgerichtig von der klassischen zur elektrischen Gitarre um.
Als ihre Familie 1995 nach Berlin zieht, nimmt sie
E-Gitarren-Unterricht bei Peter Meysel und Rainer Daniel und beginnt in diversen Bands und auf Jam-Sessions zu spielen. Unter anderem wird Franz de Byl, Berliner Blues-Urgestein und ehemaliger Inhaber des Musikclubs "Flöz", auf sie aufmerksam und holt sie als Gast in seine "Various Blues Band".

Neben dem Blues gilt ihre Leidenschaft dem Soul und Rock. Sie spielte u.a. bei den Berliner Soul Formationen "The Black Pearls" und "Eight of Clubs".
2006 gründete sie gemeinsam mit Sängerin Babette Conrady die Girl-Punk-Rock Band "Hershe".
Seit 2007 ist sie Leadgitarristin der von Simone Reifegerste 2002 gegründeten Rockin Folk'n'Blues Lady Band "The Shevettes".

David Langner,  
geboren in Berlin, absolvierte er 1989 erste Auftritte
mit verschiedenen Jazz- und Dixielandbands.
Er wurde Saxophonist der Hot Potatoes.

Seit November 1996 spielte er bei "Time's Up" zunächst als Bariton-Saxophonist, später als Tenor- und Sopran-Saxophonist.

 

 

zum Seitenanfang

-->> zurück zur "Interpreten-Übersicht"